Erfolge

Seit 2006 bin ich mit meiner Hannoveraner Stute „Women of the World“ auf Turnieren unterwegs. Trainiert und begleitet werden wir von Dorte Christensen.

Die größten Erfolge im Behindertenreitsport
1999 Gold in der Pflicht bei der Weltmeisterschaft in Dänemark
2000 4. und 8. Platz bei den Paralympics in Sydney
2002 2 x Gold und Teamsilber bei der Europameisterschaft in Portugal
2003 3 x Silber bei der Weltmeisterschaft in Belgien
2004 2 x Silber bei den Paralympics in Athen
2005 Gold und 2 x Silber bei der Europameisterschaft in Ungarn
2007 2 x Silber und Bronze bei der Weltmeisterschaft in England
2008 2 x Gold und Teamsilber bei den Paralympics in Hongkong
2009 2 x Gold und Teamsilber bei der Europameisterschaft in Norwegen
2010 2 x Gold und Teamsilber bei den Weltreiterspielen in Kentucky
2011 Gold, Silber und Teambronze bei der Europameisterschaft in Belgien
2012 2 x Gold und Teamsilber bei den Paralympics in London
2013 Gold, Silber und Teamsilber bei der Europameisterschaft in Dänemark
2014 Gold, Silber und Teambronze bei der Weltmeisterschaft in Frankreich
2015 2 x Gold und Teambronze bei der Europameisterschaft in Frankreich

Zudem gewann ich von 2002 bis 2015 dreizehn Deutsche Meistertitel, wurde einmal Vizemeisterin und
holte viele Siege und Platzierungen in der Klasse M und S (St.-Georg-Niveau) im normalen Dressursport.

Auszeichnungen
2004 Silbernes Loorbeerblatt
2008 Silbernes Loorbeerblatt
2008 Sportlerin des Jahres in Rheinland-Pfalz
2008 PSI-Award in Ankum
2009 Friedensreiterpreis in Münster
2011 Silbernes Pferd in Aachen in der Kategorie Persönlichkeit

Meine ganz persönlichen Eindrücke der großen Turniere habe ich über die Jahre in einzelnen Artikeln zusammen gefasst. Viel Spaß beim Lesen.


Europameisterschaft 2015

Veröffentlicht am 8 Jan 2016, von Hanne Brenner in Erfolge, Portrait. Keine Kommentare

Die Europameisterschaft, die nicht in Aachen stattfinden durfte, ist unglaublich erfolgreich für das Deutsche Team ausgegangen. Wenn nicht in Aachen, wo denn sonst? Nun: Deauville in der Normandie hatte sich bereit erklärt, die European-Championships für die „Para-Equestrian´s“ auszurichten. Und sie haben es in ganz wunderbarer Art und Weise vom 17. bis 20. September 2015 durchgeführt. Die Organisatoren ließen sich jeden Tag eine neue Überraschung einfallen mit Lifemusik, leckerem Essen und vor allem dem internationalen „get together“.
 Die Teams aus Europa wurden willkommen geheißen, die Organisation war perfekt und die Bedingungen sehr gut. Für den Regen konnten sie ja nichts. Aber irgendwann hatte Petrus auch ein Einsehen und der Regen flaute ab. Die beiden letzten Tage, Samstag und Sonntag waren sogar sonnig!

An drei Tagen hintereinander ritten alle 5 Grades ihre Prüfungen. Und zwar zum großen Teil parallel. … Read More »



Paralympics 2012

Veröffentlicht am 5 Okt 2012, von Redaktion in Erfolge. Kommentare deaktiviert für Paralympics 2012

Die Paralympics das Highlight für alle. Das deutsche Team der Dressurreiter mit Handicap gewann bei den Paralympischen Spielen in London insgesamt sieben Medaillen. Für Hannelore Brenner waren die Paralympics eine einzige Erfolgsgeschichte. Silber mit der Dressur-Mannschaft, Gold in der Championsaufgabe, Gold in der Kür – eine beeindruckende Bilanz, hinter der Disziplin, harte Arbeit und die große Liebe zum Pferdesport stehen. „Ich reite seit fast 30 Jahren“€œ, erläuterte die Betriebswirtin. Aber erst in diesem Jahr, so erzählte sie, habe sie die Sicherheit erlangt, das Pferd wirklich zu beherrschen.

Die Stimmung in London sei grandios gewesen, schwärmte Dr. Angelika Trabert. Sie habe es nie für möglich gehalten, vor 12 000 Menschen reiten zu dürfen. „€žDas Beste, die wollten uns alle sehen und hatten Spaߟ an unseren Leistungen. Das war ein irres Gefühl“, beschrieb die Narkoseärztin die Atmosphäre in der britischen Hauptstadt. Die Akzeptanz … Read More »



Weltmeisterschaft 2010

Veröffentlicht am 4 Okt 2012, von Redaktion in Erfolge. Kommentare deaktiviert für Weltmeisterschaft 2010

Kentucky – Was für ein Erlebnis!!!
Ein ganz persönlicher Bericht von Hanne Brenner
Seit ein paar Tagen bin ich, Hanne Brenner, nun wieder im heimischen Wachenheim und kann es eigentlich immer noch nicht ganz glauben, was da passiert ist im amerikanischen Lexington, Bundesstaat Kentucky. Deshalb werde ich jetzt meine Erlebnisse von Anfang an beschreiben und hoffe, dass ich nicht nur einen kleinen Einblick geben kann, sondern auch, dass ich selbst den einen oder anderen Moment quasi noch einmal erleben darf. Dies hier ist eine kurze Fassung, weil ich bei der letzten auf lockere 8 Seiten gekommen bin. Deshalb möchte ich hiermit nur einen kurzen Eindruck vermitteln.
Nach der Deutschen Meisterschaft im Juli 2010 in Bochum stand das Team fest, das zum ersten Mal zusammen mit allen anderen Reitsportdisziplinen bei einer Weltmeisterschaft als „Para-Equestrian“ (Dressurreiter mit einer körperlichen Behinderung) gleichberechtigt teilnehmen konnte. Insgesamt nahmen … Read More »



Deutsche Meisterschaft 2010

Veröffentlicht am 4 Okt 2012, von Redaktion in Erfolge. Kommentare deaktiviert für Deutsche Meisterschaft 2010

Alle Reiter(innen) mit Handicap waren sich einig:
Diese Deutschen Meisterschaften waren etwas ganz Besonderes und sie waren super!
Vom 09. bis 11. Juli 2010 fanden sie auf dem Gelände des RFZ Bochum-Nord zum insgesamt neunten Mal statt.
Trotz der extremsten Wetterbedingungen mit fast 40°C konnten die Reiter(innen) in vier verschiedenen Start-klassen, die abhängig von der Schwere der Behinderung immer unterschiedliche Dressuraufgaben beinhalten, zei-gen, zu welchen Leistungen Pferd und Reiter fähig sind.
Die Zuschauer beobachteten gebannt, wie z.B. Dr. Angelika Trabert mit ihrer Stute Ariva-Avanti Lektionen in Harmonie und mit viel Ausdruck zeigte. Viele sogenannte „€œnormale Reiter“€ können so nicht reiten, hörte man aller-orts.
Wo liegt nun der Unterschied?  Dr. Angelika Trabert kam ohne Beine und mit an einer Hand nur drei Fingern auf die Welt. Sie reitet und steuert ihr Pferd nur über ganz präzise Gewichts- und Zügelhilfen. Das hindert sie nicht, mit einem ausgebildeten … Read More »



Europameisterschaft 2009

Veröffentlicht am 3 Okt 2012, von Redaktion in Erfolge. Kommentare deaktiviert für Europameisterschaft 2009

Deutsches Team unter der Leitung von Equipechefin Britta Bando sehr erfolgreich
9 mal Edelmetall bei den Europameisterschaften in Kristiansand, Norwegen
Sechs Reiter(innen) wurden von dem neuen Bundestrainer Dirk Mülot für die EM nominiert. Der 6. Reiter war nur durch die Unterstützung von ENOVA finanzierbar, da letztlich das Geld nur für 5 Reiter gereicht hätte. Leider gingen dann wirklich nur 5 Reiter auf die Reise, weil sich das Pferd von Steffen Zeibig kurz vor der Abreise eine Verletzung zuzog, die eine Teilnahme an der EM unmöglich machte. Nun ging die Reise nach Norwegen im Anschluss an einen letzten Vorbereitungslehrgang in Warendorf am Montag, 17. August, um 5 Uhr morgens los. Durch die Unterstützung der Kämpgen-Stiftung konnten die Pferde mit der Firma Johannsmann und speziell mit der kompetenten Fahrerin Inge transportiert werden und kamen somit topfit in Norwegen an. Dank des großzügigen Sponsorings von … Read More »



Paralympics 2008

Veröffentlicht am 2 Okt 2012, von Redaktion in Erfolge. Kommentare deaktiviert für Paralympics 2008

Das Behindertensportreiten ist in Hongkong zum vierten Mal (nach Atlanta) eine Disziplin der Paralympics. Leider wird die Disziplin Reiten nicht in Peking zusammen mit den anderen Sportarten sondern in Hongkong ausgetragen. Dort existierte bereits der Hongkong Jockey Club als Austragungsort von Pferderennen. Das Gelände wurde für die Olympischen Spiele total umgebaut und die Sportstätten neu errichtet. Ställe und Sporthallen sind umfangreich klimatisiert und auch das Wetter ist durchaus erträglich.
Diese Paralympics sind die zweitgrößte Sportveranstaltung der Welt nach den Olympischen Spielen.

Das deutsche Team

Das deutsche Team, das am 27. August 2008 nach Hongkong flog, bestand aus:

5 Reiterinnen Hannelore Brenner (Grade 3), Bettina Eistel (Grade 3), Britta Näpel (Grade 2),
Angelika Trabert (Grade 2), Steffen Zeibig (Grade 2)

Der Teamchefin Britta Bando, dem Bundestrainer Franz-Martin Stankus,
der Mannschaftsärztin Sabine Staemmler-Kienzle und dem Tierarzt Augusto Fernandez

und nicht zu vergessen

Den Betreuern Verena v. Blücher,  Melanie Haas, Linda Hilbert, … Read More »



Deutsche Meisterschaft 2008

Veröffentlicht am 2 Okt 2012, von Redaktion in Erfolge. Kommentare deaktiviert für Deutsche Meisterschaft 2008

Erstmalig integriert in das Dressurfestival des Frohnauer Reitclubs, fanden bei idealen Wetterbedingungen vom 23. bis 25. Mai die 7. Deutschen Meisterschaften der Dressurreiter mit Handicap statt. Dank der wunderschönen Turnieranlage und der hervorragenden Turnierorganisation von Arne Schriever und der Rundumversorgung von Mitarbeitern der Stiftung Synanon, fühlten sich die Reiter bestens betreut.

Insgesamt nahmen an den Deutschen Meisterschaften 19 DressurreiterInnen mit Handicap teil. Jüngste Teilneh-merin dieser Veranstaltung war die erst 14-jährige Annemarie Ondrusch mit ihrem Pony Caletto, die es in der Mu-sikkür Grade II auch in die Platzierung schaffte.

Deutsche Meisterin 2008 in Grade I wurde wie im Vorjahr Patricia Falk auf dem ihr von der Stiftung Branden-burgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse zur Verfügung gestellten Hengst Rosenprinz. Vizemeister in Grade I wurde Axel Schmidt auf Hobis.

In Grade II wurde Dr. Angelika Trabert auf ihrer Stute Londria Deutsche Meisterin, gefolgt von Britta Näpel auf … Read More »



Paralympics 2004

Veröffentlicht am 1 Okt 2012, von Hanne Brenner in Erfolge. Kommentare deaktiviert für Paralympics 2004

Das Behindertensportreiten war in Athen zum dritten Mal (nach Atlanta) eine Disziplin der Paralympics. Es waren 70 Reiter aus 11 Nationen am Start. Training und Wettkämpfe fanden im Olympic Equestrian Centre bei Markopoulo statt. Dies liegt ein Stück auߟerhalb Athens und über 40 km vom Olympischen Dorf entfernt. Die Anlage ist riesig, alles in allem über 900.000 qm groß mit 300 Ställen. Insgesamt waren in Sydney 136 Nationen vertreten mit nahezu 4000 Athleten. Damit sind die Paralympics die zweitgröߟte Sportveranstaltung der Welt nach den Olympischen Spielen.

Das deutsche Team
Das deutsche Team, das am 10. September 2004 nach Athen flog, bestand aus 5 Reiterinnen (Hannelore Brenner (Grade 2), Bettina Eistel (Grade 3), Britta Näpel (Grade 2), Angelika Trabert (Grade 2), Bianca Vogel (Grade 3)), der Teamchefin (Inga Holdt-Mencke), dem Bundestrainer (Franz-Martin Stankus), der Physiotherapeutin (Ilka Nowottn), den Betreuern (Verena v. Blücher, Heinrich … Read More »



Paralympics 2000

Veröffentlicht am 5 Sep 2012, von Hanne Brenner in Erfolge. Kommentare deaktiviert für Paralympics 2000

Das Behindertensportreiten war in Sydney das zweite Mal (nach Atlanta) eine Disziplin der Paralympics. Es waren 72 Reiter aus 22 Nationen am Start im Horsley Park, der 30 km entfernt von Sydney liegt. Insgesamt waren in Sydney 128 Nationen durch mehr als 4000 Athleten vertreten. Somit sind die Paralympics die zweitgrößte Sportveranstaltung der Welt nach den olympischen Spielen.

Das deutsche Team
Das deutsche Team, das am 09.Oktober 2000 nach Sydney flog, bestand aus 6 Reiterinnen (
Hannelore Brenner (Grade 2), Doris Campo (Grade 3), Birgit Dreiszis (Grade 1), Cornelia Müller (Grade 4), Angelika Trabert (Grade 2), Bianca Vogel (Grade 3)), einer Teamchefin (Inga Holdt-Mencke), einem Trainer (Stephan Kiesewetter), einer Krankengymnastin (Inga von der Kuhlen) und einem Betreuer (Thomas Dreiszis).

10 Menschen und kein einziges Pferd
Warum? – Eine Besonderheit im Behindertensportreiten, insbesondere auf internationaler Ebene wie z.B. auf der Weltmeisterschaft oder bei den Paralympics ist, … Read More »