Para-Equestrian Dressage


Veröffentlicht am 19 Dez 2012, von Hanne Brenner in Portrait. Kommentare deaktiviert für Para-Equestrian Dressage

Die deutschen Dressurreiter mit Handicap gehören schon seit Jahren zu den erfolgreichsten Sportlern der Welt. Erstmalig bei den Weltreiterspielen 2010 in Kentucky konnten die Wettkämpfe in Para-Equestrian Dressage (Dressurreiten mit Behinderung) als Teil der Gesamtsportveranstaltung gleichberechtigt neben den Wettkämpfen des Regelsports ausgetragen werden. Dabei waren die Dressurreiter mit Handicap mit insgesamt fünf Medaillen die erfolgreichsten Reitsportler der deutschen Equipe dieser Weltreiterspiele und trugen somit entscheidend zum Medaillenspielgel Deutschlands bei. Das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten e.V. (DKThR) betreut und organisiert den Reitsport für Menschen mit Handicap. Es untersützt Reiter und auch Fahrer mit Behinderung in Ausbildung und Training sowie bei der Wettkampforganisation und Wettkampffinanzierung.





Kommentare sind geschlossen.